Fruchtbarkeitsmassage

 

 Die Fruchtbarkeitsmassage nach Birgit Zart:

Die Fruchtbarkeitsmassage ist eine äußerst sanfte Frauenmassage zur Förderung der Fruchtbarkeit. Sie wurde von der Gynäkologin Dr. Gowri Motha in England entwickelt und von der Kinderwunschtherapeutin Birgit Zart in den 90-er Jahren nach Deutschland gebracht.

Es wird empfohlen, die Massage in einem wöchentlichen Abstand sechs Mal anzuwenden.

Die Massage eignet sich sowohl als Unterstützug einer natürlichen als auch einer medizinisch assistierten Empfängnis (IUI, IVF, ICSI).

 

 

 Mögliche Wirkungen:

- regt die Empfängnisfähigkeit an

- fördert die Durchblutung der Unterleibsorgane

- unterstützt die Gebärmutter, die für sie optimale Ausrichtung einzunehmen

- reguliert den Hormonhaushalt

- stärkt die Fortpflanzungsorgane

- entgiftet

- senkt Stress

- regt die Selbstheilungskräfte an

 

Ich weise darauf hin, dass die Fruchtbarkeitsmassage eine gesundheitsfördernde und keine therapeutische Behandlung ist. Die Massage ersetzt nicht die Behandlung beim Arzt.